Naturpark Westhavelland

An der Grenze zu Sachsen Anhalt und nur ca. 70 Kilometer westlich Berlins gelegen, erstreckt sich das weitläufigste Großschutzgebiet Brandenburgs auf einer Fläche von 1.315 Quadratkilometern.  

Wasser, weite Niederungen, waldreiche Erhebungen und kleine märkische Ortschaften geben der Landschaft zwischen Brandenburg an der Havel, Friesack und Neustadt/Dosse ein unverwechselbares Gesicht.

Der Naturpark gehört mit der Havel, ihren Nebenflüssen und Seen zu den gewässerreichsten Regionen Deutschlands.

Die Untere Havel zwischen Brandenburg und Havelberg prägt das Gebiet. Im mecklenburgischen entspringend mündet sie nach rund 341 Kilometern Lauf in die Elbe.

Die Niederung der Unteren Havel ist eines der größten zusammenhängenden Feuchtgebiete im westlichen Mitteleuropa und Lebensraum für viele bedrohte und gefährdete Tier- und Pflanzenarten. Wat- und Wasservögel, Biber und Fischotter, Seeadler und Rotmilan sind hier ebenso anzutreffen wie die letzten Großtrappen Deutschlands.

Spektakulär ist auch der dunkle Nachthimmel über dem Naturpark, an dem die Milchstraße in vollem Glanz erstrahlt. Für diese Naturschönheit vor den Toren Berlins wurde der Naturpark als "Sternenpark Westhavelland" ausgezeichnet - Deutschlands erster Sternenpark!

 

Tipps & Erlebnisse

Keine touristische Reisen aus privatem Anlass in das Gebiet des Landkreises Ostprignitz-Ruppin!

Meldung vom 25.03.2020: Touristische Reisen aus privatem Anlass in das Gebiet des Landkreises Ostprig-nitz-Ruppin sind untersagt. Dies gilt insbesondere für Reisen, die zu Freizeit-, Urlaubs- oder Erholungszwecken sowie zu Fortbildungszwecken unternommen werden.

Dazu zählen ausdrücklich auch nur vorübergehende Kurzaufenthalte z. B. am Wochenende oder einzelnen Tagen in allen Formen von Unterkünften wie insbeson-dere Wochenendhäusern, Datschen, Bungalows, Gehöften, Häusern, Wohnungen und mobilen Objekten wie z. B. Reisen mit Wohnmobilen und Campinganhängern sowie Booten bzw. Hausbooten.

Geregelt in der Allgemeinverfügung für Reisen in das Gebiet des Landkreises Ostprignitz-Ruppin.

Hier zu finden:

Naturpark Westhavelland
Westhavelland
beteiligte Regionen anzeigen

Das Naturparkzentrum in Milow ist vorerst bis Ende April geschlossen.

Meldung vom 19.03.2020: Wegen der Eindämmungsmaßnahmen der Corona-Pandemie bleibt das Naturparkzentrum in Milow bis Ende April geschlossen.

Hier zu finden:

Naturpark Westhavelland
Westhavelland
beteiligte Regionen anzeigen

Weißstörche

Meldung vom 18.03.2020: Die Weißstörche sind im Naturpark eingetroffen. Sichtungen gab es bereits in Garlitz, Gülpe, Wolsier und Hohennauen.

Hier zu finden:

Naturpark Westhavelland
Westhavelland
beteiligte Regionen anzeigen

Verbindungsstraße Parey-Wolsier gesperrt

Meldung vom 15.03.2020: Vom 15. März bis zum 20. Mai 2020 ist die Verbindungsstraße zwischen Parey und Wolsier gesperrt, um der Tierwelt auf den angrenzenden Wiesen- und Wasserflächen eine ungestörte Fortpflanzung zu ermöglichen.

Hier zu finden:

Naturpark Westhavelland
Westhavelland
beteiligte Regionen anzeigen

Krötenzaun

Meldung vom 04.03.2020: Der "Froschzaun" zwischen Hohennauen und Parey steht und ist bereit für die Amphibienwanderung 2020. Die große Wanderung beginnt, wenn bei feuchter Witterung die Temperaturen milder werden. Der Zaun ist aufgebaut, die Eimer stehen bereit und die darin vor der Straße abgefangenen Tiere werden sicher auf die andere Straßenseite gebracht, nicht nur zum Schutz der Tiere, sondern auch zur Sicherheit motorisierter Verkehrsteilnehmer.

Hier zu finden:

Naturpark Westhavelland
Westhavelland
beteiligte Regionen anzeigen

„Den besonderen Moment festhalten“ - Fotowettbewerb „Augenblick Natur!“ 2020 des Verbandes Deutscher Naturparke

Meldung vom 02.03.2020: Am 1. März 2020 startet die neue Runde des VDN-Fotowettbewerbs "Augenblick Natur!". Zielsetzung des Fotowettbewerbs "Augenblick Natur!“ 2020 ist es wieder, die einzigartige Vielfalt und Schönheit unserer heimatlichen Landschaften aufzuzeigen und die Naturparke sowie Geoparks mit ihren verschiedenen Facetten einer breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen...

Hier zu finden:

Naturpark Westhavelland
Westhavelland
beteiligte Regionen anzeigen

Neuerscheinungen

Meldung vom 26.02.2020: Im letzten Jahr wurde das Gebietsfaltblatt des Naturparks überarbeitet und mit neuen Fotos „aufgefrischt“. Die Faltblattreihe „Unterwegs“ wurde um ein weiteres Faltblatt ergänzt: Vogelbeobachtung am Gülper See. Beide Faltblätter liegen gedruckt zur Verteilung bereit...

Hier zu finden:

Naturpark Westhavelland
Westhavelland
beteiligte Regionen anzeigen

Tiere im Naturpark Westhavelland

 

Im Naturpark Westhavelland finden Sie eine große Anzahl von Tierarten. Manche sind kaum zu übersehen, wie der Weißstorch, bei anderen müssen Sie schon genauer hinsehen, wie bei den Schleiereulen.

Weiter zu Tiere im Naturpark

 

 

 

Pflanzen im Naturpark Westhavelland

 

Manch seltene und bedrohte Pflanzenart hat im Westhavelland einen Zufluchtsort, der geschützt und geheim gehalten wird. Aber es sind hier auch häufigere Arten zu finden, die manche Region in ein wahres Blütenmeer verwandeln. Weiter...

Regionales aus dem Naturpark Westhavelland

 

Das Foto zeigt den Hofladen auf dem Straußenhof in Großderschau.

Weitere Informationen unter Typisch Westhavelland