Naturpark Westhavelland

An der Grenze zu Sachsen Anhalt und nur ca. 70 Kilometer westlich Berlins gelegen, erstreckt sich das weitläufigste Großschutzgebiet Brandenburgs auf einer Fläche von 1.315 Quadratkilometern.  

Wasser, weite Niederungen, waldreiche Erhebungen und kleine märkische Ortschaften geben der Landschaft zwischen Brandenburg an der Havel, Friesack und Neustadt/Dosse ein unverwechselbares Gesicht.

Der Naturpark gehört mit der Havel, ihren Nebenflüssen und Seen zu den gewässerreichsten Regionen Deutschlands.

Die Untere Havel zwischen Brandenburg und Havelberg prägt das Gebiet. Im mecklenburgischen entspringend mündet sie nach rund 341 Kilometern Lauf in die Elbe.

Die Niederung der Unteren Havel ist eines der größten zusammenhängenden Feuchtgebiete im westlichen Mitteleuropa und Lebensraum für viele bedrohte und gefährdete Tier- und Pflanzenarten. Wat- und Wasservögel, Biber und Fischotter, Seeadler und Rotmilan sind hier ebenso anzutreffen wie die letzten Großtrappen Deutschlands.

Spektakulär ist auch der dunkle Nachthimmel über dem Naturpark, an dem die Milchstraße in vollem Glanz erstrahlt. Für diese Naturschönheit vor den Toren Berlins wurde der Naturpark als "Sternenpark Westhavelland" ausgezeichnet - Deutschlands erster Sternenpark!

 

Tipps & Erlebnisse

Erklärvideo - Natura 2000 in Naturparken!

Meldung vom 07.07.2020: Einen Einblick, durch welche Aktivitäten Naturparke das europaweite Schutzgebietsnetz Natura 2000 unterstützen, gibt die Simple Show des Verbandes Deutscher Naturarke, die im Rahmen des vom Bundesamt für Naturschutz und des Bundesumweltministeriums geförderten Projektes „Umsetzung von Natura 2000 in Naturparken“ entstanden ist.

Im Naturpark Westhavelland befinden sich 30 “Natura 2000 Gebiete", 4 Vogelschutzgebiete und 26 FFH-Gebiete.

Hier zu finden:

Naturpark Westhavelland
Westhavelland
beteiligte Regionen anzeigen

Ferienzeit - Badespaß im Westhavelland

Meldung vom 23.06.2020: Ferien, Sommer, Sonne - Badezeit im Naturpark Westhavelland. Hier gibt es Wasser satt und das kühle Nass lädt zum Baden und Toben ein. Entweder entscheiden Sie sich für eine staatlich geprüfte Badestelle am Beetzsee, Hohennauener See und Kleßener See oder eine natürliche Badestelle an der Havel....

Hier zu finden:

Naturpark Westhavelland
Westhavelland
beteiligte Regionen anzeigen

Hilfe für Kiebitze

Meldung vom 23.06.2020: Seit 1990 geht die Kiebitzpopulation im Naturpark stetig zurück. Eine Ursache ist der Verlust der Gelege durch Prädatoren wie Rotfuchs, Waschbär und Marder.
In diesem Jahr hat die Naturparkverwaltung in Zusammenarbeit mit ansässigen Landwirtschaftsbetrieben versucht den Bruterfolg der Art zu steigern, indem Prädatoren von den Gelegen fern gehalten werden.

Hier zu finden:

Naturpark Westhavelland
Westhavelland
beteiligte Regionen anzeigen

Bagower Mühlenberg - Erhebung zwischen zwei Seen

Meldung vom 19.05.2020: Mit seinen 60 Metern Höhe gehört der Mühlenberg bei Bagow zu einem der höheren Hügel im Naturpark Westhavelland. Er liegt zwischen dem Riewendsee und dem östlichen Seeufer des Beetzsee. Die 1745 erbaute Bockwindmühle existiert schon lange nicht mehr. Wer sich die Mühe macht, diesen Hügel zu erklimmen, wird mit einem phantastischen Rundblick in dieser Seenlandschaft belohnt. Die Fläche ist ein FFH Gebiet, bitte nutzen Sie die vorgegebenen Wege zum "Hügelgipfel".

Hier zu finden:

Naturpark Westhavelland
Westhavelland
beteiligte Regionen anzeigen

„Den besonderen Moment festhalten“ - Fotowettbewerb „Augenblick Natur!“ 2020 des Verbandes Deutscher Naturparke

Meldung vom 02.03.2020: Am 1. März 2020 startet die neue Runde des VDN-Fotowettbewerbs "Augenblick Natur!". Zielsetzung des Fotowettbewerbs "Augenblick Natur!“ 2020 ist es wieder, die einzigartige Vielfalt und Schönheit unserer heimatlichen Landschaften aufzuzeigen und die Naturparke sowie Geoparks mit ihren verschiedenen Facetten einer breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen...

Hier zu finden:

Naturpark Westhavelland
Westhavelland
beteiligte Regionen anzeigen

Tiere im Naturpark Westhavelland

 

Im Naturpark Westhavelland finden Sie eine große Anzahl von Tierarten. Manche sind kaum zu übersehen, wie der Weißstorch, bei anderen müssen Sie schon genauer hinsehen, wie bei den Schleiereulen.

Weiter zu Tiere im Naturpark

 

 

 

Pflanzen im Naturpark Westhavelland

 

Manch seltene und bedrohte Pflanzenart hat im Westhavelland einen Zufluchtsort, der geschützt und geheim gehalten wird. Aber es sind hier auch häufigere Arten zu finden, die manche Region in ein wahres Blütenmeer verwandeln. Weiter...

Regionales aus dem Naturpark Westhavelland

 

Das Foto zeigt den Hofladen auf dem Straußenhof in Großderschau.

Weitere Informationen unter Typisch Westhavelland

 

Betretungs- und Befahrungshinweise in Naturschutzgebieten

Um der Tierwelt auf den Wiesen- und Wasserflächen in den Naturschutzgebieten eine ungestörte Fortpflanzung zu ermöglichen sind Wege und Flächen gesperrt. Verlassen Sie in den Naturschutzgebieten grundsätzlich die Wege nicht und beachten Sie das Fahrverbot für Kfz außerhalb der für den öffentlichen Verkehr gewidmeten Straßen und Wege. Bitte beachten Sie die Hinweisschilder und folgende Informationen...

Hier zu finden:

Naturpark Westhavelland
Westhavelland
beteiligte Regionen anzeigen