Naturpark Westhavelland

An der Grenze zu Sachsen Anhalt und nur ca. 70 Kilometer westlich Berlins gelegen, erstreckt sich das weitläufigste Großschutzgebiet Brandenburgs auf einer Fläche von 1.315 Quadratkilometern.  

Wasser, weite Niederungen, waldreiche Erhebungen und kleine märkische Ortschaften geben der Landschaft zwischen Brandenburg an der Havel, Friesack und Neustadt/Dosse ein unverwechselbares Gesicht.

Der Naturpark gehört mit der Havel, ihren Nebenflüssen und Seen zu den gewässerreichsten Regionen Deutschlands.

Die Untere Havel zwischen Brandenburg und Havelberg prägt das Gebiet. Im mecklenburgischen entspringend mündet sie nach rund 341 Kilometern Lauf in die Elbe.

Die Niederung der Unteren Havel ist eines der größten zusammenhängenden Feuchtgebiete im westlichen Mitteleuropa und Lebensraum für viele bedrohte und gefährdete Tier- und Pflanzenarten. Wat- und Wasservögel, Biber und Fischotter, Seeadler und Rotmilan sind hier ebenso anzutreffen wie die letzten Großtrappen Deutschlands.

Spektakulär ist auch der dunkle Nachthimmel über dem Naturpark, an dem die Milchstraße in vollem Glanz erstrahlt. Für diese Naturschönheit vor den Toren Berlins wurde der Naturpark als "Sternenpark Westhavelland" ausgezeichnet - Deutschlands erster Sternenpark!

 

Tipps & Erlebnisse

24.02.2019
Schneeschuhwanderung

Winterlandschaft, Foto: Claudia Hesse

 

Zu Gast am Deich, am Winterwald, in den Rhinower oder Kamernschen Bergen. Die Winterstille, der eigene Atem, der Rhythmus im weißen Urelement. Ein Entschleunigungserlebnis in besinnlicher Stille, wir versuchen störungsfrei die Wintertiere...

Hier zu finden:

Naturpark Westhavelland
Westhavelland
beteiligte Regionen anzeigen

30.03.2019
RangerTour: Was piepst und zwitschert da ?

Rotkehlchen, Foto: Naturwacht

 

Mit einer Vogelstimmenführung ist die Naturwacht im Naturpark Westhavelland beim 11. Brandenburgischen Konzertfrühling dabei. Die Konzertfreunde treffen sich mit Rangerin Bea Koch am großen Parkplatz bei der Kleingartensparte Havelgarten...

Hier zu finden:

Naturpark Westhavelland
Westhavelland
beteiligte Regionen anzeigen

Veranstaltungskalender 2019 - Naturpark Westhavelland

Titelbild Gorg Holzheu

Meldung vom 25.01.2019: Der Veranstaltungskalender 2019 für den Naturpark Westhavelland ist ab sofort in den Touristinformationen in Rathenow, Wusterhausen und Kyritz sowie im NaturparkZentrum in Milow erhältlich.

Hier zu finden:

Naturpark Westhavelland
Westhavelland
beteiligte Regionen anzeigen

Katalog für seltene Kulturpflanzen

Titelblatt COMPENDIUM 2019

Meldung vom 18.01.2019: Druckfrisch zur Internationalen Grünen Woche ist das neue Angebots- und Informationsblatt zu historischen und besonderen Nutzpflanzen, mit Hinweisen, Anregungen und Tipps als Beispiel für langjährige und kontinuierliche Arbeit im Bereich der Agrobiodiversität erschienen.

Tiere im Naturpark Westhavelland

 

Im Naturpark Westhavelland finden Sie eine große Anzahl von Tierarten. Manche sind kaum zu übersehen, wie der Weißstorch, bei anderen müssen Sie schon genauer hinsehen, wie bei den Schleiereulen.

Weiter zu Tiere im Naturpark

 

 

 

Pflanzen im Naturpark Westhavelland

 

Manch seltene und bedrohte Pflanzenart hat im Westhavelland einen Zufluchtsort, der geschützt und geheim gehalten wird. Aber es sind hier auch häufigere Arten zu finden, die manche Region in ein wahres Blütenmeer verwandeln. Weiter...

Regionales aus dem Naturpark Westhavelland

 

Das Foto zeigt den Hofladen auf dem Straußenhof in Großderschau.

Weitere Informationen unter Typisch Westhavelland

 

Naturlehrpfad am Gülper See

Der Naturlehrpfad am Gülper See ist auf der gesamten Länge wieder nutzbar. Der Wanderweg durch den Wald wurde nach den Sturmschäden des letzten Jahres beräumt und ist wieder begehbar. Bitte beachten Sie den gesperrten Deichabschnitt und nutzen Sie den Weg durch den Wald. Das Betreten und die Nutzung des Wanderweges geschieht auf eigene Gefahr.