Naturpark Westhavelland

Eingebettet in die Niederung der Unteren Havel an der Grenze zu Sachsen Anhalt und nur ca. 70 Kilometer westlich Berlins gelegen, erstreckt sich das umfangreichste Großschutzgebiet Brandenburgs auf einer Fläche von 1.315 Quadratkilometern.  

Wasser, weite Niederungen, waldreiche Erhebungen und kleine märkische Ortschaften geben der Landschaft zwischen Brandenburg an der Havel, Friesack und Neustadt/Dosse ein unverwechselbares Gesicht.  

Der Naturpark gehört mit der Havel, ihren Nebenflüssen und Seen zu den gewässerreichsten Regionen Deutschlands.

Die Untere Havel zwischen Brandenburg und Havelberg prägt das Gebiet. Im mecklenburgischen entspringend mündet sie nach rund 341 Kilometern Lauf in die Elbe.

Die Niederung der Unteren Havel ist eines der größten zusammenhängenden Feuchtgebiete im westlichen Mitteleuropa und Lebensraum für viele bedrohte und gefährdete Tier- und Pflanzenarten. Wat- und Wasservögel, Biber und Fischotter, Seeadler und Rotmilan sind hier ebenso anzutreffen wie die letzten Großtrappen Deutschlands.

Spektakulär ist auch der dunkle Nachthimmel über dem Naturpark, an dem die Milchstraße in vollem Glanz erstrahlt. Für diese Naturschönheit vor den Toren Berlins wurde der Naturpark als "Sternenpark Westhavelland" ausgezeichnet - Deutschlands erster Sternenpark!

Tipps & Erlebnisse

Seeadler

(lat. Haliaeetus albicilla)

Hier zu finden:

Naturpark Barnim Biosphärenreservat Spreewald Naturpark Niederlausitzer Landrücken
Barnim Spreewald Niederlausitzer Landrücken
beteiligte Regionen anzeigen

NaturparkZentrum Westhavelland

Das NaturparkZentrum in Milow öffnet auf einem ehemaligen Gutskomplex seine Türen. Entdecken-Verstehen-Erleben-Forschen ist das Motto der Ausstellung.

Sind Fische wirklich stumm? Warum färbt sich der Moorfrosch blau? Wie viel Haare hat ein Otter? Was ist ein...

Hier zu finden:

Naturpark Westhavelland
Westhavelland
beteiligte Regionen anzeigen

Großtrappe

 Großtrappenhahn (Otis tarda) in der Balz | Foto: Dietmar Nill

Die Großtrappe ist der schwerste flugfähige Vogel der Erde. Als Bewohner offener Steppen wanderte der Vogel im Mittelalter ein, als der Mensch die Wälder rodete und weiträumige Landwirtschaftsgebiete entstanden. Seit dem 18. Jahrhundert besiedelte der...

Hier zu finden:

Naturpark Hoher Fläming Naturpark Westhavelland
Hoher Fläming Westhavelland
beteiligte Regionen anzeigen

10.12.2015
„Natur und Sterne“ - Fotowettbewerb

Sternenhimmel über dem Westhavelland (Foto: Dr. Andreas Hänel)

Der Förderverein Sternenpark Westhavelland e.V. veranstaltet einen Fotowettbewerb unter dem Motto „Natur und Sterne“. Ziel des Wettbewerbes ist es, die vielfältige Naturlandschaft im Naturpark Westhavelland in Kombination mit dem Sternenhimmel oder in...

Hier zu finden:

Naturpark Westhavelland
Westhavelland
beteiligte Regionen anzeigen

Fischerei Schröder

Der Fischereibetrieb Schröder ist ein Familienbetrieb in der vierten Generation.

Hauptsächlich wird der Gülper See befischt. Der See ist ein Flachgewässer und daher ein idealer Laichplatz für zahlreiche Fischarten wie z.B.: Zander, Hecht undBlei (Brassen)....

Hier zu finden:

Naturpark Westhavelland
Westhavelland
beteiligte Regionen anzeigen