FFH Gebiet Mühlenberg bei Nennhausen - klein aber fein!

Das ca. 11 ha große FFH Gebiet Mühlenberg besteht aus drei Teilgebieten, die klein sind aber beim Blick in die Strukturen viele Lebensraumtypen auf engstem Raum in unmittelbarer Nachbarschaft bieten. An Trockenrasen mit Silbergras schließen feuchte Senken mit Schwertlilien an , trockene Standort mit alten Kiefern gehen in alte Buchenbestände mit Totholz über. Alles auf engstem Raum. Neben großräumigen Schutzgebieten in der Niederung der Havel, sind diese Kleinstrukturen im Naturpark Westhavelland ein typisches Kennzeichen .

Den flächenmäßig größten Anteil mit ca. 5,1 ha nimmt das etwa 2 km nordöstlich von Nennhausen gelegene Teilgebiet I, die sogenannte „Rittlaake“ ein. Der Name weist bereits darauf hin, dass es sich um eine Grünlandniederung handelt.

Nördlich der Ortschaft Nennhausen befindet sich der „Mühlenberg Nennhausen“- das Teilgebiet II mit einer Fläche von 2,3 ha.

Das dritte, mehr oder weniger lineare und ca. 3,5 ha große Teilgebiet III, „Kienhorst“, liegt etwa 2 km östlich der Ortschaft Gräningen. Es befindet sich in einem flachen Dünenzug.

Für weitere Informationen zum FFH Gebiet folgen Sie dem Link.

Gebiet

  • Naturpark Westhavelland

Meldung vom 19.05.2020