Hirschkäfer

Der mitteleuropäische Hirschkäfer kommt natürlichweise in alten, totholzreichen Eichenwäldern vor. Die Larven existieren bis zu fünf Jahren in morschen Eichenstubben und werden oft über 10 cm lang. Als fertige Käfer leben die Tiere maximal einen Monat. In dieser Zeit kann man den größten Käfer Europas teilweise auch in den Gärten und Parks im Naturpark beobachten.

Gebiet

  • Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft
  • Biosphärenreservat Spreewald
  • Naturpark Niederlausitzer Landrücken

Kategorien

  • Käfer, Spinnen, Insekten