Eichelhäher

Der Eichelhäher (Garrulus glandarius) gehört zur Familie der Rabenvögel. Sein Ruf verrät ihn meistens schon bevor man ihn sieht. Der Ruf ist ein kreischendes “krrschä, krrschä” oder “dchää, dchää“. Der Eichelhäher kann sehr gut Stimmen von anderen Vögeln imitieren, z.B. die des Mäusebussards. Eine andere Besonderheit des Eichelhähers ist es, dass er sich gerne in Ameisenhaufen setzt um durch die Ameisensäure keine Parasiten zu bekommen. Er brütet in lichten strukturreichen Wäldern. Im Sommerhalbjahr bevorzugt er tierische und im Winterhalbjahr pflanzliche Nahrung. Im Herbst legt er Vorräte aus Eicheln und anderen Nussfrüchten an.

Gebiet

  • Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft
  • Naturpark Westhavelland

Kategorien

  • Vögel