Lilienthal-Centrum Stölln

In der "Alten Brennerei" in Stölln, nahe der Stelle von Otto Lilienthals tödlichem Absturz hält das Lilienthal-Centrum die Erinnerung an den ersten Flieger lebendig und zeichnet ein konturiertes Bild seiner Persönlichkeit.

Es bietet die Möglichkeit, Technik- und Kulturgeschichte an ihrer historischen Stätte zu begreifen. Eine Dauerausstellung im Erdgeschoss des Gebäudes erläutert Lilienthals Leistungen auf dem Feld der Fliegerei. Sie geht seinem gesellschaftlichen Engagement im industrialisierten Preußen nach und widmet sich seinem jüngeren Bruder Gustav Lilienthal, dem Mitstreiter bei der Erfindung des Menschenflugs.

Das Lilienthal-Centrum begreift sich als Ort der Inspiration, Information und der spielerischen Lehre zur Flugtechnik, wie Otto Lilienthal sie begründet hat. Den positiven, spielerischen Blick Lilienthals auf die Welt als ein freies Betätigungsfeld, in dem man mit Energie, Intelligenz und Ausdauer seine Träume verwirklichen kann, soll der Besucher als Möglichkeit auch für sich selbst erkennen.

Öffnungszeiten

März:
Sa/So von 11.00 bis 16.00 Uhr
April – Oktober:
Di – So von 10.00 bis 17.00 Uhr
November – Februar:
So von 11.00 bis 16.00 Uhr
und nach Vereinbarung

Preise

Erwachsene: 4,50 Euro
Kinder ab 7 bis 14 Jahre: 3,50 Euro
Kinder bis 6 Jahre: frei
Schulklassen: 3,00 Euro pro Person
Gruppe ab 10 Personen: 3,50 Euro pro Person

Adresse

Otto-Lilienthal-Str. 50
14728 Gollenberg OT Stölln

Gebiet

  • Naturpark Westhavelland

Kategorien

  • Museen & Ausstellungen

Zielgruppen

  • Familien & Kinder
  • Junge Leute
  • Senioren
  • Schulklassen