Kanu & Kajak

Bei einer Paddeltour zwischen Pritzerbe und Strodehne zeigt die Untere Havel eine ihrer schönsten Seiten. Lautlos mit der schwachen Strömung gleitend durchfährt man die Naturschutzgebiete "Untere Havel Süd und Nord" mit idyllischen Altarmen, ausgedehnten Feuchtwiesen, kargen Sandrücken und urwüchsigen Ufergehölzen. Biber und Fischotter sind hier ebenso zu Hause wie eine bemerkenswerte Vielfalt an Fischen, Insekten und Pflanzen.

Die schwache Strömung erlaubt es im Sommer oft, in beide Richtungen zu paddeln. So sind Tagestouren oder kurze geruhsame Kanutouren möglich. Rastmöglichkeiten in den Schutzgebieten bieten die Biwakplätze und Naturbadestellen oder natürlich die Ortschaften, die unterwegs passiert werden. 

Geeignete Startmöglichkeiten für Tagestouren sind die Pritzerbe (Kützkow) und Rathenow – hier können Boote ausgeliehen werden.

Rastmöglichkeiten für Wasserwanderer an der Unteren Havel im Naturpark

8 Ergebnisse
  • 1
8 Ergebnisse
  • 1