Kanu & Kajak mit Verleih

Bei einer Paddeltour zwischen Pritzerbe und Strodehne zeigt die Untere Havel eine ihrer schönsten Seiten.

Lautlos mit der schwachen Strömung gleitend durchfährt man die Naturschutzgebiete "Untere Havel Süd und Nord" mit idyllischen Altarmen, ausgedehnten Feuchtwiesen, kargen Sandrücken und urwüchsigen Ufergehölzen.

Biber und Fischotter sind hier ebenso zu Hause wie eine bemerkenswerte Vielfalt an Fischen, Insekten und Pflanzen.

Die im Sommer oft schwache Strömung erlaubt es in beide Richtungen zu paddeln. So sind Tagestouren, die auch als Rundtouren angeboten werden oder kurze geruhsame Kanutouren möglich. Einige Kanuverleiher bieten Rückholservive an (s. Kanuverleih).

Rastmöglichkeiten in den Schutzgebieten bieten die Naturbadestellen oder natürlich die Ortschaften, die unterwegs passiert werden. 

Übernachtet werden kann auf dem Campingplatz in Kützkow oder mit dem Zelt für eine Nacht auf den Biwakplätzen oder Wasserwanderrastplätzen. Die Ausstattung der Plätze ist unterschiedlich. Alle bieten als Mindestservice eine Feuerstelle oder einen Grill sowie nicht überdachte Sitzmöglichkeiten und Informationstafeln zum Wassersportrevier Flusslandschaft Untere Havelniederung und zum Naturpark Westhavelland.

 

 

Übernachtungsmöglichkeiten für Wasserwanderer an der Unteren Havel im Naturpark

10 Ergebnisse
  • 1
10 Ergebnisse
  • 1